Training für den Velothon 2016 in Berlin

Training für den Velothon und Cyclassics

Wie die Zeit vergeht – in knapp sechs Wochen geht es wieder nach Berlin zum ersten Saisonhöhepunkt auf dem Rennrad. Der Velothon Berlin geht in seine achte Auflage und wir sind zum vierten mal dabei. Zeit mit dem intensiven Training für den Velothon zu starten.

Training für den Velothon = Kilometer machen

Das ist aus unserer Erfahrung eigentlich die einfache Trainingsformel für die 120 Kilometerstrecke durch die Hauptstadt. Es gibt keine giftigen Anstiege, der Grunewald ist nach 20 Kilometern durchfahren, was bedeutet, dass einem anschließend noch 100 flache bevorstehen. Das diese hart werden können, haben wir 2012 erfahren, als auf der Autobahn konstant Gegenwind herrschte und er mir alle Hoffnungen auf meine Wunschzeit genommen hat, aber hier soll es ja um das Training für den Velothon 2016 gehen. Kilometer sammeln und das möglichst schnell ist ja die Devise, aber wie soll das gehen, wenn es im April in Hamburg (gefühlt) durchgängig geregnet hat. Erst eine Ausfahrt mit einer Länge jenseits der 70 Kiloemter steht im Trainingstagebuch, Radcamp im Harz wegen Schneefalls abgesagt, einziger Hoffnungsschimmer ist, dass die Grundkondition Dank Halbmarathontraining und Cyclocross sehr gut scheint.

Training für den Velothon 2016 in Berlin
Training für den Velothon 2016 in Berlin

Und um die geht es beim Training für den Velothon in erster Linie, denn um und bei drei Stunden Vollgas auf dem wohl schnellstem Jedermannrennen Europas zu fahren, kostet Kraft. Zwar muss selten explosiv angetreten werden, da die Strecke nicht sooo viele scharfe Kurven hat, aber es muss halt konstant mit relativ viel Kraft getreten werden und das übt sich am besten auf langen Ausfahrten, bei denen immer mal wieder Tempostrecken integriert werden. Beim Training für den Velothon kann aus meiner Sicht auf Höhenmetern mehr oder weniger vollständig verzichtet werden – es sei denn es folgen noch mehr Rennen in der Saison. Etwa die Cyclassics. Die sind auch nicht gerade bergig, aber mit den Harburger Bergen stehen bis Kilometer 25 doch ein paar giftige Anstiege auf der Roadmap, auf die man sich gezielt vorbereiten sollte.

Das Rookie Training in Hamburg für die Cyclassics

Ideales Programm zur Vorbereitung auf die Cyclassics 2016
Ideales Programm zur Vorbereitung auf die Cyclassics 2016

Wer bei der Trainingsplanung für die Cyclassics Unterstützung benötigt, ist mit dem Rookie Training der Cyclassics in Zusammenarbeit mit sportspass genau richtig. Über acht Wochen mit wöchentlich drei Trainings lernen Neuradler und welche mit weniger Rennerfahrung alles, was bei der Vorbereitung und während des Rennens zu beachten ist. Eine super Geschichte für alle Sportler, die sich noch nicht ganz sicher sind, ob solche Events das richtige für sie sind – ich kann nur sagen, sie sind wirklich Gänsehaut pur und damit ich das auch genießen kann, geht es jetzt noch auf eine Trainingsrunde für Velothon und Cyclassics.

Schreibe einen Kommentar