Schulberg Övelgönne

Der Schulberg ist in Hamburg eigentlich jedem bekannt, der schon mal eine laue Sommernacht am Öselgönner Elbstrand verbracht hat. Direkt hinter der Strandperle geht es steil bergauf zur Elbchaussee, wo ja nicht selten das Auto mit Grill und Getränken parkt.

Der Anstieg Schulberg

Der Schulberg ist kurz und knackig. Eine Höhendifferenz von 160 Metern ist nicht so viel und auch die Länge von 160 Metern ist nicht der Hammer. Der daraus resultierende Faktor ist eine durchschnittliche Steigung von 16,3 Prozent mit einem Maximum von 22 Prozent. Das geht schon wirklich hoch und ist äußerst unangenehm zu fahren. Ohne eine entsprechende Übersetzung zwingen einen die 160 Meter zum schieben, da die gesamte Strecke auch sehr unrhythmisch zu fahren ist. Nach den internationalen Regeln entspricht das Stück Asphalt einen Anstieg der 4. Kategorie.

Die Umgebung des Schulbergs

Die Umgebung ist das eigentliche Problem des Schulbergs. Mit dem Fahrrad ist er eigentlich nicht zu erreichen und wenn kann er auf keinen Fall mit Schwung genommen werden, vielmehr muss er mehr oder weniger aus dem Stand angegangen werden, was es bekanntlich nicht leichter macht. Am Fuße des Anstieges verläuft der Fussweg Övelgönne, der sobald das Wetter eingermaßen ist mit Fussgängern überfüllt ist. Selbst Joggen ist hier so gut wie nicht möglich, was das fahren auch verbotener Weise schwierig macht. Der Anstieg selbst ist meist voll mit Eltern, die versuchen die Karre dort hoch zu schieben, ruhiges fahren ist auf jeden Fall nicht möglich. So ist es eher ein seltenes Vergnügen dort hochzufahren.

Die Strecken mit dem Schulberg

Da das obere Ende des Anstiegs an der Elbchaussee endet, führt quasi jede Strecke Richtung Westen auf dem Rückweg am Schulberg vorbei. Wenn also noch Körner vorhanden sind und das Wetter nicht optimal, lohnt sich noch ein kleiner Abstecher. Ansonsten führt die 45 Kilometer Crossrunde nach Blankenese über den Fussweg Övelgönne, hier kann der Schulberg ideal zum Aufwärmen eingebaut werden.

Tipp der Cyclisten zum Schulberg

Der Schulberg ist ein klassischer Anstieg zum Kräftevergleich. Keine entspannte Runde führt da vorbei aber es gibt nicht viele Anstiege in Hamburg die anstrengender sind – also auf zum Kräftemessen!

Schulberg

Patrick Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.