Neue Strecke Cyclassics

Als die diesjährige Strecke für die Cyclassics vorgestellt wurde, viel für die 100km Jedermannstrecke vor allem die doppelte Überquerung der Köhlbrandbrücke auf. Sicherlich ein weiteres Highlight der Strecke, gerade weil die Aussicht in West-Ost-Richtung deutlich spektakulärer ist, als die Ost-West-Anfahrt. Weiterer Vorteil ist, dass Richtung Ziel noch mal ordentlich Schwung aufgenommen werden kann, aber man darf sich nicht täuschen lassen, von der Köhlbrandbrücke zum Ziel ist es länger und zäher, als es auf der Karte ausschaut. Apropos zäh: Wie kommt das Peloton eigentlich zur zweiten Überquerung der Hochbrücke?

Anfahrt über den Harburger Hafen

Statt am Ende der Seehafenbrücke nach rechts Richtung Brücke des 17. Juni zu fahren, geht es nach links Richtung Petrolhafen und Waltershof. Die Strecke wird zäh, gerade wenn vielleicht noch etwas Wind ist. Die Straße wird oftmals von Schienen gequert, wobei das die Veranstalter in den vergangenen Jahren immer gut im Griff hatten, so dass hier keine Gefahr droht. Nach der „Hafenstraße“ geht es nach rechts Richtung Kattwykbrücke. Aber statt den direkten Weg Richtung Hamburger Innenstadt zu nehmen, geht es abermals nach links Richtung Waltersf und nach ein paar Kurven geht es nach rechts auf die Waltershofer Straße, die ja schon auf dem Hinweg passiert wurde. Insgesamt sind das gute 10 zusätzliche Kilometer, die den Charakter der Strecke doch maßgeblich verändern werden.

Neuer Charakter der Cyclassics

Gaaaaanz früher ging die 100km Strecke der Cyclassics gen Osten auf fast flacher Strecke, als das Rennen immer Größer und Schneller wurde, kam die Südrunde, die zunächst im Uhrzeigersinn gefahren wurde und so nicht besonders selektiv war, da die langen Anstiege ab Langenrehm bergab gefahren wurden. In der Konsequenz bedeutete das, dass es zuerst über die Köhlbrandbrücke ging und dann direkt weiter in die Harburger Berge. Nach circa 30km waren aber auch so alle Anstrengungen geschafft und es konnte Tempo aufgenommen werden. Durch die zusätzliche Strecke und dem kleinen Anstieg zur Brücke nach dann guten 110 Kilometern wird die Strecke nun abermals anspruchsvoller.

Neue Strecke Cyclassics 2015
Der neue Streckenabschnitt der Cyclassics

Schreibe einen Kommentar