Hamburger Westrunde – der Klassiker

Die Hamburger Westrunde ist unser Hausrunde. In der Grundausrichtung ähnelt sie sehr der kurzen Cyclassics-Strecke, weshalb sie gerade im Spätsommer sehr beliebt ist. Es gibt ein paar Varianten der Runde, so kann sie länger gefahren werden, die meisten Varianten beziehen sich jedoch auf die Anfahrt Richtung Klövensteen. Wenn wir am Zanshin Dojo starten, fahren wir kurz über die Autobahn und dann in den Kalckreuthweg. Meiner Meinung nach der beste und auch schnellste Weg. Eine bekannte Alternative führt am Osdorfer Born längs, was auch schön ist, allerdings eignet sich die Strecke nicht, wenn man doch das eine oder andere mal auf den Durchschnitt schaut – einfach zu viele Ampeln.

Unsere Hamburger Westrunde startet entspannt am Rathaus Altona und führt via Bernadottestraße nach Othmarschen. Dort geht es nördlich am Jenisch-Park vorbei, bevor es Richtung Botanischer Garten geht. Hier durch das Wohngebiet und man ist nach guten acht Kilometern auf der Schenefelder Landstraße und das Tempo kann angezogen werden. Wie gesagt, es gibt verschiedene Möglichkeiten hierher zu kommen.

Nun geht es ein kurzes Stück auf der Hauptstraße, was meist aber nicht besonders stressig ist. In Schnenefeld wird scharf links abgebogen in den Klövensteen und Richtung Waldenau, von hier weiter nach Appen. Dort links auf die Wedeler Chaussee und damit auf die Cyclassics-Strecke. Beim Kreisel die Abfahrt nach Holm nehmen und hier kann wieder richtig fahrt aufgenommen werden. Wenn ihr an dem Kreise geradeaus nach Wedel fahrt, spart Ihr Euch gute fünf Kilometer. In Holm machen wir einen kleinen Schlenker über „Am Hang“ um noch ein paar Höhenmeter mitzunehmen, bevor es direkt nach Wedel und Wilkommshöft geht. Hier machen wir meist eine kurze Pause, bevor es in die Berge geht. Grotiusberg und Kösterberg sind die Anstrengungen, der Lohn eine laaaange Bergabfahrt bis Teufelsbrück. Hier den kurzen Gegenanstieg (bei den Profis oft die Sprintwertung…) und dann geht es zügig auf der Elbchaussee Richtung Altona.

Den Track zu der Hamburger Westrunde könnt Ihr Euch hier herunterladen!

Vom Zanshin startend haben wir die Runde mal in 1.31 geschafft – was ist Eure Bestzeit??

Hamburger Westrunde der Cyclisten Altona

Patrick Verfasst von:

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.